Natürliche Ernährung

Täglich hören wir, wie wichtig es ist, sich natürlich zu ernähren. Vollwertige Ernährung, Vitamine, Gesundheit und Schönheit – das alles gehört zusammen. Da stellt sich mir doch die Frage: ist das überhaupt möglich? Können wir uns in der heutigen Zeit vollwertig ernähren? Und wie soll das gehen?

Betrachten wir die überdüngten Böden, den ausserordentlich sorglosen Umgang mit  Pestiziden und den sauren Regen, dann  scheint es fast unmöglich zu sein, Nahrung aufzunehmen, die nicht belastet ist.

Aber: eine Alternative kann ja der Einkauf im Bio-Laden sein. Angesichts der hohen Preise dort und der Tatsache, dass die Nahrungsmittel dort zwar geringer belastet sind, aber dennoch nicht mehr Nährstoffe enthält als die Produkte aus anderen Einkaufsquellen, scheint mir diese Lösung dann doch nicht die bessere zu sein.

Was mich sehr verunsichert sind die Meldungen, dass Obst und Gemüse im Jahre 2008 nur noch einen geringen Nährstoffanteil hat, verglichen mit den Erzeugnissen  von 1970. Insbesondere der Anteil an Folsäure ist dramatisch zurückgegangen, auch der Gehalt an Calcium, Magnesium und  Vitamin B6 ist geschrumpft. Wie viel Obst und Gemüse muss ich essen, damit mein Körper einwandfrei funktioniert?

Dies ist auch eine Frage der Kosten: die Versorgung mit ausreichendem Obst und Gemüse ist sehr teuer und zweitens ein logistisches Problem: das ganze Obst und Gemüse zu schleppen und dann noch sachgemäß zu lagern dürfte schwierig werden.

Ja, natürlich: es gibt ja die Vitamin-Pillen. Aber Vorsicht: oft enthalten da gerade die billigen Produkte synthetische Vitamine, und fast allen fehlen die essentiellen Aminosäuren. Die aber müssen wir zuführen, denn wir können sie nicht selbst herstellen.

Was sind essentielle Aminosäuren? Beginnen wir bei der kleinsten Einheit unseres Körpers: unsere Körperzellen setzen sich aus Eiweißen zusammen. Die Eiweiße sind verantwortlich für die reibungslose Funktion der Zellen.

Die wichtigsten Funktionen bestehen hauptsächlich aus :

  • der Herstellung von Enzymen.
  • Eiweiße gelten als Grundbausteine in Enzymen und auch in Hormonen
  • sie dienen als Basiselemente, haben Stütz- und Gerüstfunktion (in den Kollagenfasern, wichtig für das Keratin in der Haut, in den Haaren und unseren Nägeln Bildung von Strukturproteinen (wichtig für den Muskelaufbau)
  • Eiweiße sind verantwortlich für den Transport von Blut in unserem Körper
  • Enorm wichtig: die Bildung von Antikörpern (Immunsystem)
  • Sicherstellung der Blutgerinnung

Alle o. g. Körperfunktionen sind abhängig von jeder einzelnen Zelle. Wenn eine Zelle nicht richtig funktioniert, kann es zu Störungen unterschiedlichster Art kommen.

Krankheiten entstehen in den Zellen. Um Krankheiten vorzubeugen, ist es wichtig, die Zellen optimal zu versorgen. Insbesondere die Versorgung mit den notwendigen Eiweißen ist unerlässlich. Eiweiße wiederum bestehen aus Aminosäuren.

Man unterscheidet bei den Baustoffen der Eiweißen, den Aminosäuren, zwischen essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren. Essentielle Aminosäuren sind solche, die der Körper nicht selbst herstellen kann, und die daher zugeführt werden müssen. Nicht-essentielle Aminosäuren können unsere Körper selbst herstellen.

Die Grundversorgung unserer Zellen mit allen lebenswichtigen Stoffen, insbesondere mit den essentiellen Aminosäuren, ist durch die Denaturierung, Überdüngung und Vergiftung unserer Nahrungsmittel nicht mehr gewährleistet. Es ist daher notwendig, Nährstoffe zuzuführen.

Vielfach ist ein Mangel an essentiellen Aminosäuren für einen schlechten Körper-zustand verantwortlich. Antriebslosigkeit, Müdigkeit und depressive Stimmungen können Anzeichen einer Unterversorgung mit essentiellen Aminosäuren sein.

Welche sind die essentiellen Aminosäuren? Der menschliche Körper kennt 20 verschiedene Aminosäuren, von denen 8 als essentiell gelten:

Isoleucin
Leucin
Lysin
Methionin
Phenylalanin
Threonin
Tryptophan
Valin

Im Säuglingsalter sind die Aminosäuren Arginin und Histidin auch essentiell, d.h. müssen zugeführt werden. Die restlichen Aminosäuren kann unser Körper selb-ständig herstellen.

Das Angebot an Vitaminpräparaten und Zusatzstoffen ist vielfältig. Inzwischen bieten ja schon die Supermärkte eine breite Palette von billigen Präparate an. Es ist jedoch ratsam, diese genau unter die Lupe zu nehmen: denn wenn die wichtigen essentiellen Aminsäuren fehlen, ist das Produkt nicht geeignet, die Grundversorgung zu gewährleisten.

Oftmals sind in den Nahrungsergänzungsmitteln künstlich hergestellte Vitamine enthalten. Künstliche Vitamine gelten als nicht unbedenklich, daher sollte man beim Kauf darauf achten, dass nur natürliche Vitamine enthalten sind.

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, um abzuklären, welche Mängel vorliegen und inwieweit eine Supplementierung sinnvoll sein kann.

Mit der Unterstützung meines Heilpraktikers habe ich hier die für mich passende Grundversorgung gefunden.  



Powered by