Schönheit und plastische Chirurgie

Während in den 60-er und 70-er Jahren des 20. Jahrhunderts plastische Chirurgie fast ausnahmslos nur bei medizinischer Notwendigkeit angewendet wurde, ist heutzutage der Gang zum Schönheitschirurgen aus rein kosmetischen Gründen gesellschaftsfähig geworden – ja, regelrecht in Mode gekommen.

In den Vereinigten Staaten geht die Begeisterung für ästhetische Chirurgie schon so weit, dass sich 18-jährige Mädchen zum High-School-Abschluss eine Brustvergösserung oder Nasenkorrektur schenken lassen.

Inzwischen bietet die kosmetische Chirurgie ungeahnte Möglichkeiten, sein Äußeres nach bestimmten Vorstellungen verändern zu lassen. Ob Gesichtsstraffung, Brustvergrößerung, Augenlidkorrektur oder Fett absaugen – die zahlreichen Kliniken für ästhetische und/oder plastische Chirurgie haben meist alle diese Dienstleistungen im Programm.

Doch Vorsicht ist geboten!
Die Berufsbezeichnung „Schönheitschirurg“ ist juristisch nicht geschützt, daher kann theoretisch jeder zugelassene Arzt Schönheitsoperationen durchführen, ohne eine chirurgische Ausbildung zu haben.

Daher ist es sinnvoll, sich genauestens über den Facharzt und die entsprechende Klink zu informieren, bevor man sich entscheidet. Denn wer an unseriöse oder unqualifizierte Anbieter gerät, geht das Risiko kostspieliger und möglicherweise auch schmerzhafter Erfahrungen ein.

Natürlich stellt sich damit die Frage: wie finde ich einen qualifizierten Facharzt für kosmetische/plastische Chirurgie?

Eine gute Möglicheit, sich intensiv zu informieren, bietet der GÄCD, das ist die Gesellschaft für ästhetische Chirurgie Deutschland e. V. Schönheitschirurgen, die dort Mitglied sind, unterliegen strengen Anforderungen, da der GÄCD klare Anforderungen an Qualitätsstands, Qualitätssicherung und Fortbildung stellt.

Die Mitglieder des GÄCD e. V. werden – abhängig von ihrer beruflichen Erfahrung – in drei Kategorien eingeteilt: Member, Senior Member und Master Member, wobei ein Master Member über ein besonders grosses Erfahrungspektrum verfügt.

Wenn Sie sich für einen Operateur entschieden haben, achten Sie darauf, dass Sie vor dem chirurgischen Eingriff möglichst viele Informationen einholen. Dazu gehört der genaue Ablauf der geplanten Operation und die Abklärung aller möglichen Risiken. Besonders wichtig erscheint mir auch, dass Sie zu dem Arzt unbedingtes Vertrauen haben sollten.

 



Powered by

Tagged with: