Wasser und Schönheit

Unsere Körper bestehen zu einem sehr großen Teil an Wasser. Alle im Körper stattfindenden Vorgänge erfordern Wasser.

Ohne Wasser (bzw. Flüssigkeit) kann ein Mensch keine 3 Tage überleben. Wir alle wissen, wie wichtig Wasser für uns ist. Unser täglicher Wasserbedarf liegt bei ca. 2,2 – 2,4 l. Diese Menge ist notwendig, um den normalen, regelmäßigen Flüssigkeitsverlust (Schwitzen, Ausscheidung über Urin etc.) wieder auszugleichen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie unbedingt so viel trinken müssen. Wasser wird auch über feste Nahrung aufgenommen. Die Trinkmenge liegt bei ca. 1,2 – 1,5 l pro Tag, oft werden auch 2 l genannt.

Ob Sie genug getrunken haben erkennen Sie an der Farbe Ihres Urins. Ist er hellgelb bis farblos, dann haben Sie im Normalfall genug Flüssigkeit aufgenommen. Wenn zu wenig Flüssigkeit aufgenommen wurde, konzentriert sich der Urin und die Farbe wird dunkler.

Säuglinge haben im Vergleich zu ihrem Körpergewicht den höchsten Bedarf an Flüssigkeit, er liegt bei ca. 140ml pro kg Körpergewicht. Bei Erwachsenen beträgt dieser Wert ca. 25-30ml pro kg Körpergewicht. Dieser Wert kann allerdings abweichen.

Bei fiebrigen Infekten z.B. wird sehr viel Flüssigkeit ausgeschieden, die dann entsprechend wieder zugeführt werden sollte. Daher ist es wichtig, gerade bei Grippe und Erkältungen viel zu trinken. Auch Sportler haben einen erhöhten Bedarf an Flüssigkeit.

Bei der Berechnung der Flüssigkeitszufuhr sollten Sie schwarzen Tee und Cola nicht berücksichtigen, denn diese sind dafür bekannt, dass sie dem Körper Wasser entziehen (Alkohol und einige Kräutertees machen das auch).

Ein Mangel an Flüssigkeit kann zu diversen körperlichen Problemen führen, wovon ich hier nur einige aufführen will: Verstopfung, Fieber, Übelkeit und Kopfschmerzen sowie ein unausgeglichener Elektrolythaushalt.

Wasser ist vor allem wichtig, um Gifte aus dem Körper zu transportieren. Trinken Sie nur reines Wasser. Kohlensäurehaltiges Wasser ist nicht zu empfehlen, da es Säure enthält, diese belastet unsere ohnehin sowieso meist übersäuerten Körper noch mehr. Entscheiden Sie sich für reines, stilles Wasser.

Inzwischen ist bekannt, dass ein gutes Wasser sehr wichtig ist für den Erhalt unserer Gesundheit. Und da Schönheit von innen kommt, hat ein gutes Wasser auch Auswirkungen auf das Aussehen unserer Haut.

Diese Erkenntnis hat gerade in der letzten Zeit zu einem wahren Boom bei dem Verbrauch von guten Wässern geführt. Teilweise werden für gute Quellwasser bis zu € 80,– pro Flasche oder Liter bezahlt.

Da gibt es edle Marken wie Bling (aus den Appalachen für ca. € 50,– pro ,75 l), Fiji (aus der Südsee, Mariah Carey soll drauf schwören), oder Ty Nant aus Wales (soll von Catherine Zeta Jones konsumiert werden). Bekannter ist die Marke Voss aus Norwegen, Madonna wirbt dafür und es ist immerhin für unter € 5,– pro Flasche erhältlich.

Wasser sollte niemals in Plastikflaschen abgefüllt oder aus ihnen getrunken werden. Von Tafelwasser ist abzuraten, da es im Grunde genommen ein zusammengesetztes – also nicht natürliches – Produkt ist.

Auch von Mineralwasser mit Kohlensäure ist dringend abzuraten. Denn Getränke, die mit Kohlensäure versetzt sind, stehen unter sehr großem Druck. Wir kennen das, wenn wir die Flasche nch einigem Schütteln öffnen wollen – das geht meist nicht ohne Überlaufen ab. Das Fatale an der Sache ist aber Folgendes: der vorhandene physikalische Druck im Wasser ist dafür verantwortlich, dass die grundlegende Kristallstruktur des – eigentlich guten – Wassers verändert wird. In chemischer Hinsicht bleibt das Wasser unverändert, aber biophysikalisch ist es eigentlich tot. Denn es hat seine wichtigste Fähigkeit – nämlich die Freisetzung von Biophotonen freizusetzen verloren.

Es ist unglaublich, dass täglich die Menschen das wichtigste Nahrungsmittel derartig denaturiert zu sich nehmen. Bedenken Sie, dass Kohlensäure eigentlich ein Abfallprodukt unsere Körpers ist – ganz genau wie Kot und Urin! Da eine der Hauptaufgaben unseres Körpers darin besteht, Gifte so schnell wie möglich abzubauen und auszuscheiden, ist es völlig widersinnig, ihm Kohlensäure zuzuführen.

Warum ist Wasser wichtig für unsere Schönheit?

Gutes Aussehen und gute Haut sind fest miteinander verbunden. Wenn wir zu wenig Wasser trinken, ist auch die Haut mit Flüssigkeit unterversorgt, das sieht man ihr sofort an. Sie ist nicht mehr so prall und ansehnlich. Denn wenn ihr die Feuchte von innen fehlt, ist sie nicht mehr so elastisch und rosig. Im Gegenteil: bei Wassermangel trocknet die Haut aus, schuppt, wird rau und rissig. Außerdem erscheinen schnell kleine Fältchen.

Wenn der Körper mit Flüssigkeit nicht genügend versorgt wird, nimmt er sich diese zuerst aus den Hautzellen. Es ist daher unerlässlich, immer genügend zu trinken. Machen Sie es einfach Ihrer Haut zuliebe!



Powered by